Häufig gestellte Fragen zur Laufbahnberatung

Wie erkenne ich einen guten Laufbahnberater / eine gute Laufbahnberaterin?

Das ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zur Laufbahnberatung. Sie ist jedoch nicht einfach zu beantworten, wie es auf den ersten Blick scheint. Aus der Sicht der Kundin / des Kunden müsste die Frage eigentlich lauten: Wie finde ich die Beratung, die mich mit einem verhältnismässigen Aufwand sicher ans Ziel meines Anliegens führt.
Leider gibt es auch einige unseriöse Angebote auf dem Beratungs-Markt. Unseriös ist für mich, wenn:

  • der/die BeraterIn nicht zufriedenstellend über seine Methodik, seine Ausbildung und seine Erfahrung informieren kann.
  • der/die BeraterIn gleichzeitig auch Stellenvermittler ist und sein Interesse somit nicht der optimalen Beratung, sondern einer möglichen Vermittlung gilt, die Provision einbringt.
  • der/die BeraterIn Sie nicht als Mensch wahrnimmt, sondern einfach sein Programm herunterspult.
  • der/die BeraterIn Sie in ein bestimmtes Weltbild oder Werte-System drängen will. Dazu gehören für mich sowohl BeraterInnen, die mit einer esoterischen Weltsicht missionieren, wie auch solche, die ein unkritisches Karriere-Denken als Mass aller Dinge sehen.
  • der/die BeraterIn eine hohe fixe Anzahl von Stunden vereinbart und Ihnen einen Vertrag unterbreitet, der Sie verpflichtet, auch dann den ganzen Betrag zu bezahlen, wenn Sie nach ein paar Stunden merken, dass Sie mit der Beratung nicht zufrieden sind.

Die Frage nach der richtigen Laufbahnberatung kann nur beantwortet werden im Bezug auf Ihre konkreten Anliegen:

  • Wenn Sie sich das erste mal mit der Frage einer beruflichen Veränderung beschäftigen und einfach einmal wissen wollen, wo Sie stehen und was es überhaupt für Möglichkeiten gibt, empfehle ich Ihnen in der Schweiz die städtische Berufsberatung (heute in Zürich nur noch für Jungendliche kostenlos), den Besuch eines Berufs-Informations-Zentrums BIZ (kostenlos) oder einen Kurs bei einem BIZ (preiswert und informativ).
    In Osterreich gibt es je nach Bundesland verschiedene kostenlose Anlaufstellen für eine Erstberatung. Erkundigen Sie sich beim örtlichen AMS
  • Wenn Sie eine umfassende Potentialabklärung mit vielen wissenschaftlich fundierten Tests wollen, und bereit sind dafür rund Fr. 2000.- zu bezahlen, empfehle ich Ihnen die Hochschule für angewandte Psychologie, HAP (früher IAP).

Achten Sie auf jeden Fall auch auf Ihr Gefühl. Die Beraterin / der Berater muss Ihnen soweit sympathisch sein, dass Sie sich vorstellen können, mit ihr / ihm auf einer ehrlichen Basis zusammenzuarbeiten.

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss ich rechnen?

Laufbahnberatungen dauern in meiner Praxis erfahrungsgemäss – je nach Fragestellung – bis zu sechs Stunden. Es kommt auch vor, dass sich KlientInnen mit den Fragen der beruflichen Zukunft schon so intensiv auseinandergesetzt haben, dass sie in einer oder zwei Stunden zum Punkt kommen, an dem sie alleine weitermachen können. Beispiel

Ich verwende bei Laufbahnberatungen manchmal Neigungs- und Eignungstests und strukturierte Interviews. Dieses Material können Sie zu Hause durcharbeiten. Sie brauchen dafür etwa 2 Std. für die Tests und 3 Std. für das strukturierte Interview .

Coaching – das heist die Begleitung in die Umsetzung – dauert so lange, wie Sie diese Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen.

Wie teuer ist eine Laufbahnberatung ?

Eine Beratungsstunde kostet bei mir € 130.- / Sfr. 180.-. Je nach Ihrer finanziellen Situation ist eine Reduktion bis auf € 60.- / SFr. 80.- Std. möglich.

Eine Beratung kostet also, je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrer finanziellen Situation zwischen € 60.- und 900.- / SFr. 80.- und 900.-.
Checkup – Paket € 650.- / SFr. 650.-

Gibt es die Möglichkeit eines Vorgespräches?

Es ist für mich selbstverständlich, das meine KlientInnen nach der 1. Stunde frei entscheiden, ob sie eine weitere Beratung in Anspruch nehmen wollen. Ich nenne es nicht „Vorgespräch“, da sinnvollerweise durch die Vorbereitungsarbeiten und die erste Stunde die Arbeit schon begonnen hat. Manchmal reichen diese Arbeiten und eine erste Beratungsstunde auch schon, um die eingebrachte Fragestellung zu klären.

Geht es auch ohne BeraterIn ?

Braucht es für die Laufbahnplanung ein professionelles Gegenüber? Nicht unbedingt. Es gibt Menschen, denen das alleine Arbeiten liegt. Für diese gibt es eine Reihe guter Arbeitsbücher, die Schritt für Schritt die richtigen Fragen stellen und zum Nachdenken und Neubeurteilen anregen.

Workbooks

Es macht Sinn, eine Beratung in Anspruch zu nehmen wenn Sie merken, dass Sie in den Fragen stecken bleiben, sich im Kreis drehen, oder den Mut verlieren, anstehende Veränderungen anzupacken.

Was ist der Unterschied zwischen einer Laufbahnberatung und einem Coaching?

In einer Laufbahnberatung geht es um die Fragen:

  • Wer bin ich: Was sind meine Werthaltungen, in welchem Umfeld fühle ich mich wohl, was sind meine Träume und Sehnsüchte?
  • Was kann ich: Wo liegen meine spezifischen und allgemeinen Fähigkeiten?
  • Wohin will ich: Was ist mein Ziel, in welche Richtung will ich mich entwickeln?

Im Coaching geht es um die Frage: Wie erreiche ich mein Ziel?
Hier wird an der Umsetzung gearbeitet. Die Dauer und Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und Ihren Möglichkeiten.

Was bringen Eignungs- und Neigungstest?

Neigungs- und Eignungstest lassen Sie gezielt über Ihre Bedürfnisse nachdenken und helfen Ihnen dabei, sich vertiefte Gedanken zu Ihrem Lebenslauf zu machen. Persönlichkeitsfragebögen sind eigentlich strukturierte Selbstbeurteilungen. Das strukturierte Interview verfolgt den gleichen Zweck. Hier kommt noch hinzu, dass Ihnen ein Zuhörer / eine Zuhörerin gegenüber sitzt. Ein aufmerksames Gegenüber, dass bei Unklarheiten nachfragt, hilft Ihnen bei der Sache zu bleiben. Tests und Interview sind eine gute Vorbereitung auf eine anschließende Beratung. Sie dienen der Gesprächsgrundlage und sind keine abschließende Beurteilung.
mehr Infos

Was ist der Nutzen einer Laufbahnberatung?

Welcher Nutzen aus einer Laufbahnberatung für die Klientin / den Kleinten entsteht, ist sehr individuell. 2013 habe ich den Versuch gemacht, die langfristige Wirkung meines Beratungsangebotes zu erheben. 26 Fragebögen sind zurückgekommen und wurden von einer Sozialwissenschaftlerin ausgewertet. Das Fazit: Der individuelle Nutzen und die Wirksamkeit der Beratung wird hoch eingeschätzt.
Auswertung Kundenbefragung