FairWork – News 2019-05

/, Newsletter/FairWork – News 2019-05

FairWork – News 2019-05

Gefragt, was denn den Zweifeln eine Grenze setze, sagte Do: Der Wunsch zu handeln.“
Bertolt Brecht, Meti, Buch der Wendungen

Gibt es Momente, in denen eine anstehende Entscheidung Sie total blockiert? Ein Grund dafür könnte ein Phänomen sein, dass ich Entscheidungs-Unfähigkeits-Trance nenne. Manchmal bringt sie uns in ein Dilemma oder treiben uns fast in den Wahnsinn.

Es geht im FairWork Rundbrief dieses Mal um das Thema Entscheidungsfindung, darum, wie wir Entscheidungen zum persönlichen Wachstum nutzen können, und warum uns Neigungs- und Eignungstest zwar Hinweises geben, aber keine Entscheidungen abnehmen.

Und natürlich möchte ich auf die Kurse 2019 aufmerksam machen. In Zürich im Mai und Oktober und in Wien im November.

Schließlich geht es um’s aktiv werden, um’s Handeln – und das passt  wunderbar in die Jahreszeit.

Auch wenn wir gerade einen Kälteeinbruch erleben, wünsche ich schöne Frühlingstage.

Thomas Diener

  • Inhalt
  • Der Dämon der falschen Entscheidung
    Wege aus der Entscheidungs-Unfähigkeits-Trance
  • Neuorientierung in Zeiten der Veränderung
    Wochenendworkshop 24. – 26.05. in Zürich
  • Tests in der Laufbahnberatung
    Warum uns Test keine Entscheidungen abnehmen können
  • Die Arbeitswelt ist anders
    Wie unsere Bilder von der Arbeitswelt unser Navigieren beeinflussen
  • „A Must Read“
    Leserstimmen zum Buch „Tu, was du wirklich, wirklich willst – die Alchemie der Berufsnavigation“

Der Dämon der falschen Entscheidung

 Wege aus der Entscheidungs-Unfähigkeits-Trance

Manchmal tun wir uns fast alle schwer mit Entscheidungen, geraten geradezu in Panik. Oft löst sich die Zwickmühle auf, wenn es uns gelingt, das eine Thema hinter einem Dilemma zu finden.

-> Zum Artikel

Neuorientierung in Zeiten der Veränderung

 Wochenendworkshop in Zürich

Statt einer Beschreibung hier diesmal ein Feedback eines Kursteilnehmers:

„Diese Form Laufbahnberatung hat mir gezeigt, wie Arbeit, Wahl der Arbeitsstelle, Motivation für die Berufswahl auch gesehen werden kann, welche Faktoren die eigene Berufswahl beeinflussen. Sie hat mir einen kreativen Teil von mir eröffnet, den ich noch nicht kannte und hat mir – zumindest ansatzweise- gezeigt, wie ich darauf vertrauen kann“

Zürich 24. – 26. Mai 2019
-> Mehr Infos

Tests in der Laufbahnberatung

 Warum uns Test keine Entscheidungen abnehmen können

Standardisierte Testverfahren sind bewährte Methoden in beruflichen Selektionsprozessen und in Laufbahnberatungen. Auch ich verwende Neigungs- und Eignungstests. Wenn eine Beratung jedoch ausschließlich auf Tests aufbaut, ist Vorsicht geboten.

-> Zum Artikel

Die Arbeitswelt ist anders

 Wie unsere Bilder von der Arbeitswelt unser Navigieren beeinflussen

Eine berufliche Neuorientierung geschieht selten von einem Tag auf den Anderen. Es ist ein Prozess, der sich manchmal über mehrere Wochen und oft auch über mehrere Monate hinzieht. In der Berufs- und Lebensnavigation unterscheiden wir dabei verschiedene Phasen. Die erste Phase nenne ich „Dekonstruktion“. Es geht darum, hinderliche Bilder in Bezug auf die Arbeitswelt in Frage zu stellen. Ein freierer und kreativerer Zugang zu den Herausforderungen des Berufseinstieges oder des Berufswechsels wird dadurch möglich.

Im Workbook „Tu, was du wirklich, wirklich willst – Der Lifedesign-Workshop zur Berufsfnavigation“ gibt es dazu verschiedene Übungen. Einige eignen sich für den Unterricht an Schulen, andere auch zur individuellen Arbeit an der eigenen beruflichen Entwicklung.

Wenn Sie Freude am Bluffen haben, könnte Ihnen das Spiel „Berufe Erfinden“ Spass machen. Es ist Teil des Workbooks und auch einzeln im Webshop zum Downloaden. LeserInnen dieses Rundbriefs haben bis 31.07.2019 die Möglichkeit die Anleitung kostenlos herunter zu laden. Geben Sie beim Bezahlvorgang einfach den Gutscheincode

 BerufeErfindenRundbriefLeserInnen 

ein.

-> Berufe erfinden – Ein Spiel zum Bluffen und Lachen

„A must read“

Leserstimmen zur „Alchemie der Berufsnavigation“

„Die Lektüre dieses Buchs war für mich, inmitten einer Lebenskrise, in der nicht nur die berufliche Perspektive immer diffuser wurde, gespenstisch zu lesen – ebenso, wie wohl nur die Geister der Alchimie beeindrucken können. Gelesen während meines langsamen Auftauchens aus tiefer Verzweiflung beschreibt Thomas Diener präzise den bisherigen Verlauf und gibt klare Auskunft, wie sich ein individueller Weg in die Zukunft hineinfinden lässt. Die Betrachtungsebene ist nicht nur höchst kreativ gewählt, sondern lädt unmittelbar zur praktischen Umsetzung ein. A Must Read.“

-> Zur Buchseite

By | 2019-05-03T23:45:18+01:00 Mai 3rd, 2019|NEWS, Newsletter|0 Comments

About the Author:

Thomas Diener ist Coach, Supervisor (ÖVS) und Laufbahnberater in Zürich und Wien mit über 20 Jahren Beratungserfahrung. Sein Kernthema ist die (co-kreative) Gestaltung von Zukunft. Folgerichtig ist er auch als Moderator von Zukunftswerkstätten, Future – Search – Konferenzen, Strategieworkshops in der Schweiz, Deutschland und Österreich sowie als Social Entrepreneur tätig. 1995 gewann er den Förderpreis für innovative Ideen im Sozialbereich der Stadt Zürich und mehrere Preise mit Projekten gegen die Arbeitslosigkeit. Speziell für die individuelle Zielfindung entwickelte er den Methodenmix „Berufs- und Lebensnavigation“ den er seit über acht Jahren in verschiedenen Ländern und Hochschulen unterrichtet. Publikationen: * 2010 “Berufs- und Lebensnavigation – Individuelle Zugänge zur Arbeitswelt” Im Sammelband „Zukunftsfeld Bildungs- und Berufsberatung: Neue Entwicklungen aus Wissenschaft und Praxis“, Verlag Bertelsmann * 2016 Thomas Diener: Tu, was du wirklich, wirklich willst – Die Alchemie der Berufsnavigation. Verlag tredition * 2016 Thomas Diener: Tu, was du wirklich, wirklich willst – Der Lifedesign – Workshop zur Berufsnavigation. Verlag tredition

Leave A Comment